Tolles Jubiläum: 10. Saison-Auftakt bei den Bromischer Bike Buwe

Am Sonntag, den 07. April 2019, fand – nun schon zum 10. Mal – der traditionelle Saison-Auftakt bei den Bromischer Bike Buwe statt. Und es war ein tolles Jubiläum!

Wie immer haben im Laufe der Woche und ab dem frühen Sonntagmorgen viele fleißigen Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Langen-Brombach an den Vorbereitungen gearbeitet, um den Bikern ein würdiges Umfeld zu bieten.

Der Wettergott war auf unserer Seite – den ganzen Tag strahlender Sonnenschein und unterwegs auf der Strecke beste Bedingungen. So fanden sich ca. 180 Offroad-Stollen-Jünger am Feuerwehrhaus ein. Und es war wieder alles vertreten, was der Mountainbikesport bietet: Jung [&] Alt, mit oder ohne E-Antrieb, bergauf- oder bergaborientiert, Fatbikes und sogar ein Tandem wurde gesichtet.

Vorab gab es kurz Informationen zu den verschiedenen Routen und den Ablauf sowie einige Hinweise [&] Verhaltensregeln, sodass um kurz nach 10.00 Uhr die drei bis zu 100 Mann / Frau starken Gruppen die Strecken in Angriff nehmen konnten.

Wie immer standen drei unterschiedliche Routen zur Auswahl:

Die kleine Runde mit ca. 18 km [&] 420 hm, die Mittelstrecke mit 26 km [&] 700 hm und natürlich die große Runde mit 33 km [&] etwas über 1.000 hm. Und auch wie schon bei den letzten Events erkennbar, sind wohl im Laufe der letzten Jahre die Kondition der Biker, die fahrbaren Untersätze selbst oder der Unternehmensdrang stärker geworden – denn die Mehrzahl der Teilnehmer verteilt sich zwischen zeitig auf die beiden „großen“ Runden, alleine 100 Biker bei der Ronda Grande.

Natürlich gab es auch wieder die Schnupper-Runde für die Kleinsten und Jüngsten unter den Bergradfahrern.

Nachdem wir bei der Abschluss-Tour im vergangenen Jahr die neue Geo-Naturpark-Strecke in Michelstadt angesteuert hatten, blieben wir dieses Mal in heimischen Gefilden und tobten uns rund um Bromisch aus. Zuerst ging es über Steinert und Eichels, um dann Kirch-Brombach zu durchqueren und via Diebspfad die Verpflegungsstelle am Fuße des Morsbergs anzusteueren – eine perfekte Location mit wunderschönen Ausblicken.

Im weiteren Verlauf wurde die höchste Erhebung des Mittleren Odenwalds dann umrundet, ehe der Rückweg zum Feuerwehrhaus angetreten wurde. Die „großen“ Mädels [&] Jungs quälten sich nochmal über den Heidelberg – Westrampe! -, ließen es dann aber auch locker Ausklingen.

Alle Teilnehmer trafen wieder gesund und munter am Feuerwehrhaus ein. Es gab wohl auch ein paar kleinere Bodenproben und ein paar Defekte und Platten – aber alles lief letztendlich glimpflich ab. So sollte es auch sein!

Die strahlenden Gesichter der nun ausgehungerten und durstigen Biker zeigte uns, dass alle ihren Spass hatten. Strecke, Teilnehmer, vor allem auch das Wetter – es hat einfach alles super gepasst.

Die vielen Helfer der Freiwillige Feuerwehr leisteten bei der Organisation, wie nicht anders gewohnt, einen super Job – die Bewirtung der Teilnehmer sucht nach wie vor ihresgleichen unter ähnlichen Veranstaltungen. Einen besonderen Dank gilt nach wie vor unseren langjährigen Sponsoren, der Kelterei Dölp und den Brauereien Faust und Schmucker, die uns schon seit vielen Jahren unterstützen und das hoffentlich auch noch lange tun werden.

Auch nochmals ein ganz herzliches „Dankeschön“ an alle freiwilligen Helfer, die vielen Kuchenspender, die Fotografen, die ganzen Sponsoren und an unsere Guides. Ohne diesen Einsatz wäre solch eine Veranstaltung kaum möglich. 1.000 Dank dafür!

Nun freuen wir uns schon auf den Saison-Abschluss 2019 – die Strecke steht bereits und wurde schon vor einer Woche abgefahren, ausgiebig getestet und für gut befunden. Das wird wieder klasse – lasst Euch überraschen!“

Bromischer Bike Buwe
Jörg Reeg (Eppel)

Vielen Dank an Karl-René Koch für die sehr schönen Bilder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.