Allgemein

Eröffnung des Buchklingentrails – neues Freizeitangebot für MountainbikerInnen – ein richtiger Mountainbiketrail an der Bergstraße

Veröffentlicht am

Wer in den letzten Wochen nahe Buchklingen, zwischen Gorxheimertal und Birkenau auf dem Höhenwanderweg unterwegs war, wird neue Schilder gesehen haben. Hinweise für MountainbikerInnen und SpaziergängerInnen, welche gegenseitige Rücksichtnahme wünschen, sowie neue Wegweiser für MountainbikerInnen und eine Hinweistafel nahe des Schubertsteins. Sie kennzeichnen den ersten legalen, echten Mountainbiketrail nahe der Bergstraße; den Buchklingentrail.

Die Gemeinden Gorxheimertal und Birkenau haben mit dem Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald der bereits seit vielen Jahren bestehenden Mountainbike-Rundstrecke Go1, ein Upgrade der besonderen Art gegeben. Unter kundiger Federführung des Vereins Mümlingtalradler e.V. der bereits die, inzwischen landesweit bekannte, Mountainbikestrecke Mi1-Michelstadt des Geo-Naturpark pflegt, wurde ein seit langem illegaler Trail, entsprechend modifiziert, und in das Streckennetz des Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald eingebunden. Die Gemeinden Gorxheimertal und Birkenau möchten nicht, wie teilweise anderswo, mit Verboten drohen, sondern ein erstes ansprechendes Angebot an die fahrtechnisch ambitionierten BikerInnen machen, um so dem zunehmendem Wildwuchs von illegalen Trailstrecken zu begegnen.

Am 4.7.2021 kam es zur „schleichenden“ Eröffnung des Buchklingentrails. Er wird schon seit über sehr langer Zeit befahren, doch jetzt befinden sich die Mountainbikenden nicht mehr im Bereich der Illegalität. Bisher kommt viel positives Feedback; nicht nur von MountainbikerInnen sondern auch von Spaziergängern, Wanderern und Hundehaltern. Die Entzerrung der „Verkehrsströme“ , die Eindämmung des „Wildwuchses“ durch legale Möglichkeiten, und positive Kommunikation an den Begegnungspunkten. Oft kommen Spaziergänger und MTBler am Traileingang ins Gespräch. Kommentar eines Rentnerehepaares:“ …das müssen wir unserem Sohn erzählen. Er fährt mit unseren Enkeln auch ganz viel Mountainbike.“ . Und auch die Frage einer älteren Wandererin, ob man denn auch als Fußgänger im Notfalle die Rettungsbezeichnungen nutzen könne, lässt sich mit „ja“ beantworten.

In den Augen vieler WaldnutzerInnen haben die Gemeinden Birkenau und Gorxheimertal, sowie auch der Forst, an Ansehen gewonnen. Neben dem zu Fuß unterwegs sein, ist das Fahrrad, im Wald die häufigste Freizeitnutzung und sportliche Betätigung. Der Buchklingentrail ist eine optionale Erweiterung der Rundstrecke Go1 Gorxheimertal. Die bisherige „grüne“ Route bleibt bestehen. Der „rote“ Bypass entspricht der fahrtechnisch anspruchsvollen Schwierigkeitsstufe „S2“ für Trails. Weitere Infos zu den konditionellen und technischen Ansprüchen findet man zu jeder Route auf der Internetseite des Geo-Naturparks.

von Karl-René Koch

In eigener Sache: Ein besonderen Dank möchten wir unserem langjährigen Mümlingtalradler Vereinsmitglied Karl-René Koch aussprechen. Sein unermüdlicher Einsatz und sein Engagement alle dafür notwendigen Parteien für dessen Umsetzung in Einklang zu bringen waren Grundvoraussetzung für die Legalisierung, Umsetzung und Integration des Buchklingentrails in die bestehende Mountainbike-Rundstrecke Go1. Der Vorstand der Mümlingtalradler e.V.

Allgemein

So viele TRAILS auf nur einer einzigen Mountainbike / eBike Tour❗️ | MI1 Michelstadt | toffer

Veröffentlicht am

Toffer, ein bekannter Mountainbiker mit tausenden von Followern auf seinem gleichnamigen youtube Channel, stellt in seinem neusten Beitrag vom 16.05.2021 ausführlich alle 13 Strecken unserer MI1 vor. In seinem Videokommentar schreibt er, neben einem ausführlichen Dank an unseren Verein für die tolle Arbeit, unteranderem folgenden Satz:

„Die Strecke ist immer ein Ausflug wert, egal ob man Mountainbike Anfänger, oder Fortgeschrittener ist, ob man alleine, mit dem Verein, oder der Familie unterwegs sein möchte.“

Genauso hatten wir Mümlingtalradler uns das auch Gedacht 😉 Vielen Dank toffer für das wirklich tolle Video!

Allgemein

News, News, News! – Neuer Erdkühler und weitere Sitzgelegenheiten bei der Otts-Hütte

Veröffentlicht am

Und wieder waren die rührigen Herren der Agenda-Gruppe Weiten-Gesäß  am allseits beliebten Rastplatz bei der Otts-Hütte aktiv: Es wurde ein zweiter Erdkühler installiert – so ist das gerade an Wochenende hohe Aufkommen überaus durstiger Biker besser zu bewältigen und niemand muss mehr dehydriert am Waldschwimmbad ankommen. Neu sind dort nun auch im Sortiment die leckeren Apfelgetränke unseres Sponsors, der Kelterei Dölp aus Brensbach. Zudem wurden zwei weitere Sitzbänke installiert. Es hat sich also einiges getan!

Wir haben beides bereits getestet und für gut befunden!

An dieser Stelle ein dickes „Danke“ an die Weiten-Gesäßer Truppe. Wir finden es klasse. Bitte haltet also den Ort sauber und behandelt ihn ordentlich, damit wir noch möglichst lange davon haben.

Und wenn wir schon in der Ecke sind: Nach ca. 4 Wochen Sperrung aufgrund Waldarbeiten ist das Bürgermeisterstück nun wieder frei befahrbar. In dem Zusammenhang möchten wir auch noch einmal ein „Dankeschön“ an unseren Revierförster Herrn Klose richten. Die Zusammenarbeit und die Kommunikation hat wie immer vorbildlich geklappt!

Außerdem gibt es Zuwachs in unsere vereinseigenen Fuhrpark: Wir haben zwischenzeitig einen Hänger erworben, gerade auch, um den Raupen-Dumper oder die Rüttelplatte zielgerichtet einsetzen zu können.

Zu guter Letzt schließlich noch eine allgemeine Info zur Strecke: Marcel und all´ seine vielen fleißigen Helfer – verzeiht, wenn hier nicht alle namentlich genannt werden – haben an zwei Stellen der Strecke Zählwerke angebracht, die von unsere Verein bezahlt und von den Jungs montiert wurden.

Somit wissen wir nun genau, wie stark die „Mi1“ frequentiert wird, was sicher gerade in Zusammenhang mit Gesprächen bei Kommunen oder anderen Entscheidungsträgern in Hinblick auf weitere Strecken nicht unwichtig ist. Danke dafür.

So, nun genug der Worte. Ab auf´s Bike – geniesst unsere reichlich vorhandene Streckenvielfalt, stürzt nicht und bleibt gesund!

von Jörg Reeg, Brombachtal den 24.04.2021

Allgemein

Mümlingtal-Umrundung der Bromischer Bike Buwe / Mümlingtalrader

Veröffentlicht am

Nachdem die großen Gebirgsumrundungen in den Alpen – z.B. Ortler- oder Mont-Blanc-Umrundung – ja schon länger auf der „To-do-Liste“ ambitionierter Bike stehen, dachten wir uns: Wieso denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah!

Schon öfters im Kopf gehabt, einmal bereits vor ein paar Jahren hälftig bewältigt, haben wir das Projekt „Mümlingtal-Umrundung“ nun am 31.03.2021 bei herrlichstem Frühlingswetter in Angriff genommen: Besagter Fluß und Namensgeber der Mümlingtalradler wurde nun weiträumig an einem Tag komplett umfahren.

Los ging´s bei Udo & Eppel früh morgens in Langen-Brombach und bei Jockel in Michelstadt. Treffpunkt war dann der Parkplatz auf der Mossauer Höhe. Der direkte Weg zur Mümlingquelle in Beerfelden führte über den Geiskopf, Marbachsee und Etzean. Das obligatorische Bild am Zwölfröhrenbrunnen durfte natürlich nicht fehlen.

Der höchste Punkt der Tour war dann mit fast 600 Metern am Krähberg erreicht und die anschließende Vesperpause an der Gebhardshütte füllte die Energiespeicher wieder einigermaßen auf. Im weiteren Streckenverlauf konnten wir dann auf dem römischen Limespfad bis Obernburg, der Mündung der Mümling in den Main, kulturelles Geläuf unter die Stollen nehmen. In ständige Auf & Ab gelangten wir dann über Eisenbach, Mömlingen (unbedingt das Eiscafé aufsuchen), die Alte Frankfurter Straße und das Rondell zur Veste Otzberg. Der Rückweg über Hassenroth, an Gumpersberg vorbei auf der Hohen Straße bis Böllstein wieder ins heimische Brombachtal hatte dann fast schon erholsamen Charakter.

Insgesamt eine absolut lohneswerte Tour: tolle Landschaften, schöne Ausblicke, eine klasse Wegführung – es war von allem etwas dabei. Am Ende des Tages hatten wir dann in gut 10 Stunden 105 Kilometer und 1.900 Höhenmeter auf der Uhr. Zur Nachahmung absolut empfohlen! Vielleicht auch mal als 2-Tages-Tour.

Euch eine gute Zeit, viel Spaß auf den Frühlingsrunden, fallt nicht und bleibt gesund!

Allgemein

Dauergrinsen :) dank MI1 Streckenpaten und Helfer

Veröffentlicht am

Die Pflege der MI1 läuft dank unserer fleißigen Streckenpaten und dessen Helfer in diesem Frühjahr auf Hochtouren. Mit großer Liebe zum Detail werden die bestehenden Strecken gepflegt und verfeinert. Trails und Spaß bleiben auf hohem Niveau und erzeugen beim Befahren automatisch ein Dauergrinsen im Gesicht, das weit über den Besuch der Strecke hinaus anhält. Respekt für die tolle Arbeit!

Allgemein

Technische Unterstützung beim Trailbau

Veröffentlicht am

Seit diesem Jahr erhalten unsere fleißigen Trailbauer technische Unterstützung. Der Verein Mümlingtaradler e.V. stellt für den Trailausbau und dessen Erhalt ein Raupendumper und eine Rüttelplatte zur Verfügung. Finanziert wurden die Geräte aus Mitgliedsbeiträgen und Sponsorengeldern – vielen Dank an unsere treuen Mitglieder, an unsere Sponsoren und großzügigen Spender. Die Maschinen bzw. Werkzeugausgabe wird über unser Vereinsmitglied Bernd Dingeldein organisiert! Dort könnt Ihr Euch bei Bedarf melden.

Nachfolgend Bilder der neuen Arbeitsgeräte. Der Raupendumber war letzten Samstag am Schwimmbadtrail schon im vollen Einsatz –
super gemacht Jungs!

Allgemein

Aktueller Stand zur geplanten Geo-Naturpark-Strecke in Erbach „Erb1“

Veröffentlicht am

Nach erneuten Gesprächen mit dem Bürgermeister und weiteren Entscheidungsträgern der Stadt Erbach möchten wir euch heute über den aktuellen Stand bezüglich der geplanten Geo-Naturpark-Strecke „Erb1“ informieren.

Die Stadt Erbach steht nach wie vor der Sache sehr positiv gegenüber und freut sich diesbezüglich über eine Bereicherung des Stadtlebens und eine Belebung des Tourismus. Mit den zuständigen Mitarbeitern der Stadt wurde für die Zukunft eine engere Zusammenarbeit vereinbart, um selbst im derzeitig schwierigen Umfeld das Projekt so schnell wie möglich zu forcieren.

Als nächste Schritte werden nun Einzel-Termine mit den jeweils zuständigen Personen direkt vor Ort vorgenommen, um für alle am Projekt beteiligte Waldnutzer umsetzbare Lösungen zu finden und den geplanten Streckenverlauf zu optimieren und final festzulegen.

Corona-bedingt kam es in den bisherigen Abläufen leider immer wieder zu Verzögerungen, es gestaltet sich teilweise deutlich aufwändiger und dauert, sehr zu unserem Leidwesen, doch länger als erhofft und erwartet.

Nichtsdestotrotz sind wir auf einem guten Weg, benötigen dann aber in Zukunft mehr den je eure Unterstützung, um das Projekt und die Strecke „Erb1“ zu eine ähnlichen Erfolg wie die Michelstädter Strecke „Mi1“ zu führen.

Wenn die Umsetzung des bisher Geplanten in den Arbeiten zum Anlegen der Trails mündet, werden vor allem Trailbauer & Streckenpaten benötigt. Ob einzeln oder in Gruppen ist egal – Hauptsache ihr habt Spass an der Sache und bringt euch entsprechen mit ein, um hier ein neues Bike-Highlight im Odenwald zu schaffen. Und natürlich werden wir  dann auch wieder Streckenpatenschaften vergeben, analog zur Strecke in Michelstadt – das betrifft dann die Betreuung, Pflege und Optimierung der entsprechenden Trailsegmente. Hierbei können, wie auch bei Anlegen der Trails, durchaus eigene Ideen verwirklicht und umgestzt werden.

Sprecht uns bitte einfach an, wenn ihr Interesse habt! Die Unterstützung des Vereins, des Vorstand und die der erfahrenen Trailbau-Profi´s ist euch dabei sicher.

Und wenn ihr das noch nicht seid, dann werdet Mitglied und unterstützt unsere gemeinsame Sache! Je mehr Stimmen wir haben, desto besser im Aussenauftritt und für uns bei Verhandlung mit Ämtern, Behörden und Vereinen.

Wir halten euch natürlich weiterhin auf dem Laufenden und informieren euch über Neuigkeiten!

Bis dahin eine gute Zeit, reichlich Höhenmeter, tolle Trails und wenige Stürze. Achtet auf Euch und bleibt gesund.

Boscho, Eppel & Udo

vom Vorstand
Mümlingtalradler e.V.

Allgemein

Kelterei Dölp im HR Fernsehen – mega coole Sache!

Veröffentlicht am

Am 04. Dezember 2020 hat das hr-Fernsehen für die Wochenserie „Die Gesundmacher“ des TV-Magazins „Die Ratgeber“ unseren Sponsor – die Kelterei Dölp – besucht um zu zeigen, wie man einen echten Apfelglühwein macht. Das Rezept zu dem mega leckeren Apfelglühwein mit oder ohne Alkohol findet Ihr hier, den ganzen HR-Beitrag könnt ihr mit einem Klick auf das nachfolgende Bild nachschauen – ganz genau ab Minute 11:36.

Ansonsten lohnt es sich nicht nur zur Weihnachtszeit bei der Familienkelterei Kelterei Dölp in Brensbach vorbeizuschauen, dort findet man das ganze Jahr neben tollen Apfelweinsorten auch leckere Säfte und ausgezeichnete Spirituosen. Eine wirklich mega coole Sache!

Allgemein

Wohin mit dem MOUNTAINBIKE 2021? | 5 MTB Ziele Deutschland | von „toffer“, dem E Bike und E MTB Channel

Veröffentlicht am

Der youtube Channel toffer, ein Channel für E-Bikes und E-MTBs, stellt seinem Beitrag vom 05.01.2021 5 MTB Ziele in Deutschland vor, mit denen er im Jahr 2019 eine Menge Spaß mit dem Mountainbike hatte. Ab Minute 5:39 wird unsere MI1 als eine Strecke vorgestellt, bei der „die Tiefenmeter nahezu durchgehend auf Trails stattfinden!“
In Kombination mit der darauf vorgestellten Miltenberg1 (MIL1) kann man bei uns im Odenwald ein spannendes MTB-Wochenende voller Trails und Spaß verbringen. Vielen Dank an toffer für den Beitrag.

Allgemein

Mümlingtalradler Jahresrückblick 2020

Veröffentlicht am

Hallo Mümlingtalradler, Freunde, Mitradler, Sponsoren & Gönner des Vereins, und schon wieder ist ein Jahr fast vorüber – ein besonderes Jahr. Der Corona-Virus hat seit Frühjahr 2020 die Welt fest im Griff und schränkt in vielen Bereichen das Leben teils drastisch ein.

Auch wir waren davon betroffen, konnten doch viele geplante Aktivitäten dieses Jahr pandemiebedingt nicht stattfinden. Viele Branchen traf es da schon deutlich härter. Wir hoffen, ihr seid alle noch mit einem blauen Auge davongekommen.

Inmitten des ganzen Pandemie-Chaos konnten zumindest ein paar gemeinsame Ausfahrten & Touren in kleinem Kreise unternommen werden. Zudem waren ein Teil von uns als Guides zwei Tag mit Greg´s Freunden auf den Home-Trails im Mittleren Odenwald unterwegs – Einkehrschwünge inklusive. Die Jungs – angereist aus der ganzen Republik von München über Düsseldorf bis Berlin – waren allesamt restlos begeistert und kommen nächstes Jahr wieder!

Ein besonderer Dank gilt unseren Streckenpaten, die gemeinsam tagein tagaus dafür sorgen, das zwischenzeitig Radler aus der halben Republik ihren Spaß auf der „Mi1“ haben. Die Akzeptanz, die Resonanz, das Feed-Back bezüglich unserer Strecke & des dahinterstehenden Konzepts sind einfach klasse! Auch wenn dies für alle an der Strecke beteiligten Bike-Enthusiasten gilt, dafür möchten wir hier aber Marcel & Peter zu den „Erdferkeln des Jahres“ küren – die Beiden buddeln fast jedes zweites Wochenende an „ihrem“ Schwimmbad-Trail und sorgen dafür, dass man nun fast mehr in der Luft als auf dem Boden unterwegs ist.

Zudem sind wir guter Dinge, dass in 2021 mit den Arbeiten an der geplanten „Erb1“ in Erbach begonnen werden kann. Es fehlen nur noch ein paar wenige amtliche Unterlagen und dann könnte es dort los gehen. Mit Sicherheit wir dies eine super Ergänzung zur „Mi1“ und wird unseren Stellenwert als Bike- & Trail-Hotspot im Herzen Deutschlands weiter erhöhen.

Den Ritterschlag als eine der Top-Ten-Destinationen haben wir ja von Redbull schon im Frühjahr erhalten – unter anderem im Kreise solcher bekannten Strecken wie „Canadian“ in Freiburg oder dem Flowtrail in Stromberg.

An dieser Stelle möchten wir uns aber auch nochmals ganz herzlich für die Zusammenarbeit und Unterstützung von allen Freunden & Sponsoren bedanken. Das ist nicht selbstverständlich und wir wissen das zu schätzen.

Euch allen ein frohes, erholsames Weihnachtsfest im Kreise Eurer Liebsten und ein gesundes, erfolgreiches, neues Jahr 2021, verbunden mit der Hoffnung, dass in absehbarer Zeit wieder die uns lieb gewonnene Normalität, die wir nun erst zu schätzen wissen, einkehren wird.

Wir freuen uns darauf, unserem geliebten Hobby wieder wie früher nachgehen zu können und gemeinsam einige schöne Stunden mit Euch zu verbringen.

Bis dahin eine gute Zeit, reichlich Höhenmeter, tolle Trails und wenige Stürze. Achtet auf Euch & Eure Mitmenschen und bleibt gesund.

Viele Grüsse

Boscho, Eppel & Udo
vom Vorstand
Mümlingtalradler e.V.