Allgemein

Mi1 – Streckenumleitung aufgrund des Michelstädter Weihnachtsmarktes

Veröffentlicht am

Aufgrund des Michelstädter Weihnachtsmarktes ist die Mi1 im Bereich der Innenstadt bis Ende des Jahres nicht befahrbar.

Deshalb sollten Nutzer unserer tollen Rundstrecke ab sofort folgenden Umleitungsvorschlag befolgen:

Start statt auf dem Parkplatz Bienenmarkt nun am Parkplatz Friedhof am Rande der Stadt – ab dort geht´s ja eigentlich auch erst ins Gelände.

Bei der Rückfahrt ab dem Ende des Schwimmbad-Trails bis zur Kreuzung Waldstrasse / Stadtring. Ab dort links bergauf und dann im weiteren Verlauf dem Stadtring bis zu den beiden Hochhäusern folgen. Im Kreisverkehr die dritte Ausfahrt nehmen und nach ca. 200 m  gelangt man wieder zum Parkplatz am Friedhof.

Und im neuen Jahr geht´s dann wieder wie gehabt weiter!

Euch allen eine frohe, gesunde Weihnachtszeit.

Michelstadt, 29.11.2021 von Jörg Reeg

Allgemein

ENTEGA VEREINSAKTION 2021 – Unterstütze mit Deiner Stimme die MTB EULEN FISCHBACHTAL E.V.

Veröffentlicht am

Der im April diesen Jahres gegründete Verein MTB-Eulen Fischbachtal e.V. setzt sich, neben dem geplantem Ausbau und Pflege der Rundstrecke Fischbachtal1 (FI1), auch für die Erhaltung der lokalen Flora und Fauna ein, indem er unsere Wälder langfristig durch die geplante Errichtung naturverträglicher Mountainbike-Trails schützt.

Deshalb hat sich der Verein mit dem Projekt „Naturverträgliche MTB-Strecken im Fischbachtal“ bei der Entega Vereinsaktion beworben und braucht nun jede Stimme. Dort kann man bis zum 16. November JEDEN TAG AUF’S NEUE für einen guten Zweck abstimmen. Zu gewinnen gibt es Preisgelder, die der Verein für die erforderlichen Trail-Gutachten sehr gut gebrauchen kann.

Weitere Infos und Hintergründe zu den MTB-Eulen Fischbachtal e.V. findet ihr in dem Artikel des Odenwälder Echos „Im Fischbachtal bewegt sich was“ vom 02.11.2021.

Wir wünschen den Eulen viel Glück bei der Aktion.
Also los geht´s, Deine Stimme für einen guten Zweck in unserer Region!

Quelle: https://www.echo-online.de/lokales/darmstadt-dieburg/fischbachtal/im-fischbachtal-bewegt-sich-was_24753297

von Udo Karl, 02.11.2021

Allgemein

Gastbeitrag der BBB: Saison-Abschluss „Light“ der Bromischer Bike Buwe

Veröffentlicht am

Nachdem der allseits bekannte, nervige Virus nun schon bereits zwei Abschluss-Touren und ein Opening verhagelt hatte, haben wir nun nach 1 ½ Jahren zumindest eine BBB-Saison-Abschluss-Tour in kleinem Rahmen – sozusagen als Light-Version – veranstaltet.

Am Sonntag, 17.10.2021, war es so weit: Wir sind endlich mal wieder mit einer Gruppe auf unseren wunderschönen heimischen Trails unterwegs gewesen.

Und da wir dieses Mal eine überschaubare Truppe waren, 9 BBB´s und 14 Gastfahrer, wurde die Tour dann gleich einmal etwas umfangreicher gestaltet. Am Ende des Tages waren es dann doch 55 Kilometer & 1.400 Höhenmeter – deutlich mehr und weiter weg (sogar ins bayerische Ausland) als je zuvor.

Am Rahmen der Veranstaltung hat sich jedoch nichts geändert. Los ging´s – wie immer – am Feuerwehrhaus in Langen-Brombach. Die Strecke führte uns dann trailreich über Zell, Bad König, die Drei Mühlen und den Vetter-Weg hoch zum Hainhaus und dann über Bremhof zur Lauseiche. Dort wartete dann Neuland auf die Teilnehmer: Der tolle, naturbelassene Trail, der Vielbrunner Weg, runter ins unterfränkische nach Rüdenau.

Nach kurzem, knackigen 250-Höhenmeter-Anstieg zu den alten Kasernen bei Mainbullau und einem kurzen Naturtrail folgte das 2. Streckenhighlight – das Weckbach-Pfädchen. Der Trail hat uns dann auch direkt an der Verpflegungsstelle ausgespuckt. Am Dorfplatz in Weckbach gab´s reichlich Getränke von unseren Sponsoren, den Brauereien Faust & Schmucker sowie der Kelterei Dölp – 1.000 Dank dafür – und Kuchen von den holden BBB-Gattinnen. Auch dafür herzlichen Dank.

Und wenn wir schon beim Danken sind, dann sei dieser auch an Dany & Nicole gerichtet, die für die perfekte Fütterung der durstigen und hungrigen Biker sorgten. Es soll sogar ein Tausch-Bike eines namentlich nicht genannten spanischen Teilnehmers mit frischem Akku mitgeführt worden sein!

Nachdem hier schon über die Hälfte der Strecke bewältigt war, ging´s anschließend über die Kreuzeiche nun schon zum zweiten Mal hoch zur Lauseiche. Es folgte der schöne Trail runter zur Geyers-Mühle. Nach angenehmer Auffahrt hoch nach Vielbrunn gelangte die gut gelaunte Gruppe schliesslich über den Vielbrunner Pfad an der Schimmelshütte vorbei wieder nach Zell und schliesslich zurück nach Bromisch.

Vom Fast-Profi bis zu den tiefenentspannten Hobby-Bikern aus Birkert (Hut ab, Jungs), vom Oldtimer mit über 80 Jahren bis zum jungen Huhn haben alle die doch relativ lange Strecke super gemeistert.

Der Ausklang fand dann bei Wurst, Weck, Bier & Äppler im BBB-Hauptquartier statt, wo wir noch ein paar angenehme Stunden zusammen verbrachten. Auch wenn´s eine super Veranstaltung mit tollen Teilnehmern und einer klasse Strecke war, hoffen wir, im Frühjahr dann in gewohnter Art und Weise wieder möglichst viele Stollenreifen-affine Biker zum normalen Sasion-Opening begrüßen zu können.

Und weil Saison-Abschluss-Touren so schön sind, waren Boscho und Eppel eine knappe Woche später als Gastfahrer zur Abschluss-Tour der Hesselbacher Biker um das Ausdauer-Tier Ralf nochmal auf tollen Strecken im Dreiländer-Eck unterwegs.

Kommt gut durch den Winter und freut euch, wie wir, auf eine sicher mal wieder „normale“ Bike-Saison in 2022. Kette rechts, Bremse auf, bleibt sturzfrei und vor allem gesund & munter!

Eure BBB´s, Brombachtal, 18.10.2021,

Jörg Reeg

Vielen Dank für den Gastbeitrag an unseren zweiten Vorsitzenden! Mümlingtalradler e.V.

Allgemein

MTR-Biker unterwegs auf dem Buchklingen-Trail an der Bergstrasse

Veröffentlicht am

Am vergangenen Sonntag, den 10.10.2021, waren fast 20 MTR-Mitglieder, Freunde und Bekannte auf dem Buchklingen-Trail nahe Weinheim unterwegs. Der Buchklingen-Trail, einst illegal angelegt, ist zwischenzeitig ein Streckenabschnitt der Geo-Naturpark-Strecke „Gorxheimer Tal“.

Durch die Initiative unseres Vereinsmitglieds René Koch und durch die Hilfe vieler weiterer Mitglieder & Helfer vor Ort konnte der Trail im Laufe dieses Jahres durch die Mümlingtal-Radler legalisiert und aufgepeppt werden.

Entstanden ist eine tolle Strecke mit allem, was das Bikerherz begehrt: anfangs noch flowig, dann mit Anliegern, Sprüngen und auch technischen Sektionen, zaubert der Trail auf gut 1.5 Kilometer und ca. 170 Höhenmeter jedem Radler ein Grinsen ins Gesicht.

Am Sonntag sind wir das Trail-Juwel gleich zweimal hintereinander abgefahren und haben im Anschluss noch eine kleine Runde bis zur Wachenburg bei Weinheim angehängt – zur Nachahmung absolut empfohlen!

Ein grosses Dankeschön an all´ die fleissigen Trailbauer von der Bergstrasse – hier habt ihr echt was Tolles geschaffen und vielleicht ergibt sich ja noch die eine oder andere Möglichkeit in unserem schönen odenwälder Bike-Revier etwas ähnliches zu schaffen!

Kette rechts, Bremse auf, fallt nicht & bleibt gesund!

Buchklingen, 10.10.2021, Jörg Reeg

Allgemein

Enduro-Rennen im Rahmen des 4Bikes-Festivals auf der Mi1 – Sperrung Schwimmbad-Trail

Veröffentlicht am

Am Sonntag, den 12.09.2021, findet im Rahmen des 4Bikes-Festivals auch ein Enduro-Rennen statt.

Eine der gezeiteten Stages ist unser Schwimmbad-Trail der aus diesem Grund an dem Tag in der Zeit von 9.00 – 17.00 Uhr gesperrt ist und ausschliesslich den Renn-Teilnehmern zur Verfügung stehen wird.

Alle anderen Trails und der Rest der Mi1 können jedoch ganz normal befahren werden.

Wer Interesse hat, kann natürlich am Sonntag die Racer anfeuern oder an einem der vier Festival-Tage die aussergewöhnliche Location und das besondere Flair des ehemaligen Munitionslagers Hainhaus bei diesem Event geniessen – sei es als Zuschauer oder aktiver Teilnehmer.

Alle Info´s zur Veranstaltung findet ihr unter www.4bikes-festival.de .

Brombachtal, 09.09.2021

Titelbild Quelle: https://4bikes-festival.de/4-mtb-enduro-rennen-2021/

Allgemein

Eröffnung des Buchklingentrails – neues Freizeitangebot für MountainbikerInnen – ein richtiger Mountainbiketrail an der Bergstraße

Veröffentlicht am

Wer in den letzten Wochen nahe Buchklingen, zwischen Gorxheimertal und Birkenau auf dem Höhenwanderweg unterwegs war, wird neue Schilder gesehen haben. Hinweise für MountainbikerInnen und SpaziergängerInnen, welche gegenseitige Rücksichtnahme wünschen, sowie neue Wegweiser für MountainbikerInnen und eine Hinweistafel nahe des Schubertsteins. Sie kennzeichnen den ersten legalen, echten Mountainbiketrail nahe der Bergstraße; den Buchklingentrail.

Die Gemeinden Gorxheimertal und Birkenau haben mit dem Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald der bereits seit vielen Jahren bestehenden Mountainbike-Rundstrecke Go1, ein Upgrade der besonderen Art gegeben. Unter kundiger Federführung des Vereins Mümlingtalradler e.V. der bereits die, inzwischen landesweit bekannte, Mountainbikestrecke Mi1-Michelstadt des Geo-Naturpark pflegt, wurde ein seit langem illegaler Trail, entsprechend modifiziert, und in das Streckennetz des Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald eingebunden. Die Gemeinden Gorxheimertal und Birkenau möchten nicht, wie teilweise anderswo, mit Verboten drohen, sondern ein erstes ansprechendes Angebot an die fahrtechnisch ambitionierten BikerInnen machen, um so dem zunehmendem Wildwuchs von illegalen Trailstrecken zu begegnen.

Am 4.7.2021 kam es zur „schleichenden“ Eröffnung des Buchklingentrails. Er wird schon seit über sehr langer Zeit befahren, doch jetzt befinden sich die Mountainbikenden nicht mehr im Bereich der Illegalität. Bisher kommt viel positives Feedback; nicht nur von MountainbikerInnen sondern auch von Spaziergängern, Wanderern und Hundehaltern. Die Entzerrung der „Verkehrsströme“ , die Eindämmung des „Wildwuchses“ durch legale Möglichkeiten, und positive Kommunikation an den Begegnungspunkten. Oft kommen Spaziergänger und MTBler am Traileingang ins Gespräch. Kommentar eines Rentnerehepaares:“ …das müssen wir unserem Sohn erzählen. Er fährt mit unseren Enkeln auch ganz viel Mountainbike.“ . Und auch die Frage einer älteren Wandererin, ob man denn auch als Fußgänger im Notfalle die Rettungsbezeichnungen nutzen könne, lässt sich mit „ja“ beantworten.

In den Augen vieler WaldnutzerInnen haben die Gemeinden Birkenau und Gorxheimertal, sowie auch der Forst, an Ansehen gewonnen. Neben dem zu Fuß unterwegs sein, ist das Fahrrad, im Wald die häufigste Freizeitnutzung und sportliche Betätigung. Der Buchklingentrail ist eine optionale Erweiterung der Rundstrecke Go1 Gorxheimertal. Die bisherige „grüne“ Route bleibt bestehen. Der „rote“ Bypass entspricht der fahrtechnisch anspruchsvollen Schwierigkeitsstufe „S2“ für Trails. Weitere Infos zu den konditionellen und technischen Ansprüchen findet man zu jeder Route auf der Internetseite des Geo-Naturparks.

von Karl-René Koch

In eigener Sache: Ein besonderen Dank möchten wir unserem langjährigen Mümlingtalradler Vereinsmitglied Karl-René Koch aussprechen. Sein unermüdlicher Einsatz und sein Engagement alle dafür notwendigen Parteien für dessen Umsetzung in Einklang zu bringen waren Grundvoraussetzung für die Legalisierung, Umsetzung und Integration des Buchklingentrails in die bestehende Mountainbike-Rundstrecke Go1. Der Vorstand der Mümlingtalradler e.V.

Allgemein

So viele TRAILS auf nur einer einzigen Mountainbike / eBike Tour❗️ | MI1 Michelstadt | toffer

Veröffentlicht am

Toffer, ein bekannter Mountainbiker mit tausenden von Followern auf seinem gleichnamigen youtube Channel, stellt in seinem neusten Beitrag vom 16.05.2021 ausführlich alle 13 Strecken unserer MI1 vor. In seinem Videokommentar schreibt er, neben einem ausführlichen Dank an unseren Verein für die tolle Arbeit, unteranderem folgenden Satz:

„Die Strecke ist immer ein Ausflug wert, egal ob man Mountainbike Anfänger, oder Fortgeschrittener ist, ob man alleine, mit dem Verein, oder der Familie unterwegs sein möchte.“

Genauso hatten wir Mümlingtalradler uns das auch Gedacht 😉 Vielen Dank toffer für das wirklich tolle Video!

Allgemein

News, News, News! – Neuer Erdkühler und weitere Sitzgelegenheiten bei der Otts-Hütte

Veröffentlicht am

Und wieder waren die rührigen Herren der Agenda-Gruppe Weiten-Gesäß  am allseits beliebten Rastplatz bei der Otts-Hütte aktiv: Es wurde ein zweiter Erdkühler installiert – so ist das gerade an Wochenende hohe Aufkommen überaus durstiger Biker besser zu bewältigen und niemand muss mehr dehydriert am Waldschwimmbad ankommen. Neu sind dort nun auch im Sortiment die leckeren Apfelgetränke unseres Sponsors, der Kelterei Dölp aus Brensbach. Zudem wurden zwei weitere Sitzbänke installiert. Es hat sich also einiges getan!

Wir haben beides bereits getestet und für gut befunden!

An dieser Stelle ein dickes „Danke“ an die Weiten-Gesäßer Truppe. Wir finden es klasse. Bitte haltet also den Ort sauber und behandelt ihn ordentlich, damit wir noch möglichst lange davon haben.

Und wenn wir schon in der Ecke sind: Nach ca. 4 Wochen Sperrung aufgrund Waldarbeiten ist das Bürgermeisterstück nun wieder frei befahrbar. In dem Zusammenhang möchten wir auch noch einmal ein „Dankeschön“ an unseren Revierförster Herrn Klose richten. Die Zusammenarbeit und die Kommunikation hat wie immer vorbildlich geklappt!

Außerdem gibt es Zuwachs in unsere vereinseigenen Fuhrpark: Wir haben zwischenzeitig einen Hänger erworben, gerade auch, um den Raupen-Dumper oder die Rüttelplatte zielgerichtet einsetzen zu können.

Zu guter Letzt schließlich noch eine allgemeine Info zur Strecke: Marcel und all´ seine vielen fleißigen Helfer – verzeiht, wenn hier nicht alle namentlich genannt werden – haben an zwei Stellen der Strecke Zählwerke angebracht, die von unsere Verein bezahlt und von den Jungs montiert wurden.

Somit wissen wir nun genau, wie stark die „Mi1“ frequentiert wird, was sicher gerade in Zusammenhang mit Gesprächen bei Kommunen oder anderen Entscheidungsträgern in Hinblick auf weitere Strecken nicht unwichtig ist. Danke dafür.

So, nun genug der Worte. Ab auf´s Bike – geniesst unsere reichlich vorhandene Streckenvielfalt, stürzt nicht und bleibt gesund!

von Jörg Reeg, Brombachtal den 24.04.2021

Allgemein

Mümlingtal-Umrundung der Bromischer Bike Buwe / Mümlingtalrader

Veröffentlicht am

Nachdem die großen Gebirgsumrundungen in den Alpen – z.B. Ortler- oder Mont-Blanc-Umrundung – ja schon länger auf der „To-do-Liste“ ambitionierter Bike stehen, dachten wir uns: Wieso denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah!

Schon öfters im Kopf gehabt, einmal bereits vor ein paar Jahren hälftig bewältigt, haben wir das Projekt „Mümlingtal-Umrundung“ nun am 31.03.2021 bei herrlichstem Frühlingswetter in Angriff genommen: Besagter Fluß und Namensgeber der Mümlingtalradler wurde nun weiträumig an einem Tag komplett umfahren.

Los ging´s bei Udo & Eppel früh morgens in Langen-Brombach und bei Jockel in Michelstadt. Treffpunkt war dann der Parkplatz auf der Mossauer Höhe. Der direkte Weg zur Mümlingquelle in Beerfelden führte über den Geiskopf, Marbachsee und Etzean. Das obligatorische Bild am Zwölfröhrenbrunnen durfte natürlich nicht fehlen.

Der höchste Punkt der Tour war dann mit fast 600 Metern am Krähberg erreicht und die anschließende Vesperpause an der Gebhardshütte füllte die Energiespeicher wieder einigermaßen auf. Im weiteren Streckenverlauf konnten wir dann auf dem römischen Limespfad bis Obernburg, der Mündung der Mümling in den Main, kulturelles Geläuf unter die Stollen nehmen. In ständige Auf & Ab gelangten wir dann über Eisenbach, Mömlingen (unbedingt das Eiscafé aufsuchen), die Alte Frankfurter Straße und das Rondell zur Veste Otzberg. Der Rückweg über Hassenroth, an Gumpersberg vorbei auf der Hohen Straße bis Böllstein wieder ins heimische Brombachtal hatte dann fast schon erholsamen Charakter.

Insgesamt eine absolut lohneswerte Tour: tolle Landschaften, schöne Ausblicke, eine klasse Wegführung – es war von allem etwas dabei. Am Ende des Tages hatten wir dann in gut 10 Stunden 105 Kilometer und 1.900 Höhenmeter auf der Uhr. Zur Nachahmung absolut empfohlen! Vielleicht auch mal als 2-Tages-Tour.

Euch eine gute Zeit, viel Spaß auf den Frühlingsrunden, fallt nicht und bleibt gesund!